ASAT-SRAssociation Suisse d'analyse transactionnelle, Section Romande


Die Lehre der Transaktionsanalyse wurde zunächst in der französisch sprechenden Schweiz aufgenommen und angewendet.

Hier gründeten Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten im Jahr 1976 die Association Suisse d’Analyse Transactionnelle. Als später eine Deutschschweizer Gesellschaft entstand und 1988 eine gesamtschweizerische Gesellschaft gegründet wurde, gab sich der Westschweizer Verein den Namen Association Suisse d’Analyse Transactionnelle, Section Romande ASAT-SR.
Die ASAT-SR vereinigt über 250 Mitglieder.

Vorstand

Für die Vereinsführung sind sieben Vorstandsmitglieder verantwortlich. Sie bilden das Comité ASAT-SR.

Publikationen

Zweimal jährlich erscheint die offizielle Zeitschrift der ASAT-SR, die Métamorphose. Sie beinhaltet aktuelle Informationen und anregende Fachartikel.

Bibliothek

Die ASAT-SR führt eine umfassende Bibliothek mit der aktuellen Literatur in Transaktionsanalyse, die «bibliothèque par correspondence ». Hauptsächlich französische, aber auch englische, wenig deutsche und italienische Literatur, ebenso Zeitschriften und Semesterarbeiten stehen den SGTA/ASAT-Mitgliedern auf dem Korrespondenzweg zur Verfügung. Das Angebot wird laufend erneuert und in der Broschüre der Bibliothek veröffentlicht.

Geschäftsadresse
Association Suisse d’Analyse Transactionnelle
Section Romande
Case postale 91
1001 Lausanne